Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Die DLRG-Ortsgruppe Wetzlar e.V. ist anerkannter Stützpunktverein "Integration durch Sport".

+++ 01.10.21 Jugendversammlung um 17 Uhr sowie Mitgliederversammlung um 19 Uhr im Bürgerhaus Münchholzhausen +++


Training im Hallenbad

  • Ab dem 24.08.21 gilt für die Teilnahme am Training die GGG-Regel.
    • Teilnehmen darf nur, wer genesen, geimpft oder getestet ist.
    • Der Nachweis ist über ein Zertifikat gem. § 3 CoSchuV zu erbringen. Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein. Die Genesung darf nicht länger als 6 Monate zurückliegen. Bei der vollständigen Impfung gibt es kein zeitliches Limit.
    • Das Zertifikat ist vor dem Einlass unaufgefordert vorzulegen. Wer kein Zertifikat vorlegen kann, wird abgewiesen. Am einfachsten lässt sich der Nachweis über den Impfpass und die CovPassApp führen, bzw. für Schüler über das sog. Testheft. Selbsttests werden nicht anerkannt. Auch führen wir als Verein keine Tests vor dem Training durch. Dafür ist alleine der Teilnehmer verantwortlich.
    • Von der GGG-Regel ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren und unsere Trainingsangebote im Freien (Freigewässertraining, Laufen, Nordic Walking und Walking).
  • Das Hallenbad öffnet am 16.08.21. Wir kehren auf unsere alten Trainingszeiten von 2019 zurück.
  • Sicherheitsregeln:
    • Natürlich gibt es für unser Training im Hallenbad wieder einen Hygieneplan. Dieser orientiert sich an den bisherigen Regeln, nimmt aktuelle Rechtsänderungen sowie die besonderen Gegebenheiten des Hallenbades auf.
    • Teilnahme nur für Mitglieder.
    • Die erstmalige Teilnahme nach der Sommerpause ist nur nach vorheriger Anmeldung beim Gruppenleiter möglich. Wer nicht angemeldet ist, wird abgewiesen.
    • Zugang zum Hallenbad nur über den regulären Eingang. Treffpunkt ist 15 Minuten vor Trainingsbeginn. Ausgang nur über den Behinderteneingang. Wer nicht pünktlich da ist, wird abgewiesen.
    • Teilnahme nur nach Eintragung in die Teilnehmerliste vor Ort. Dabei müssen die hier niedergelegten Sicherheitsregeln anerkannt werden.
    • Im Eingangsbereich, dem Treppenhaus, den Fluren und den Umkleiden ist eine Mund-Nase-Bedeckung (OP-Maske oder FFP2-Maske) zu tragen.
    • Alle Teilnehmer erscheinen "schwimmfertig", um Wartezeiten in den Umkleiden zu vermeiden.
    • Das Duschen erfolgt vor dem Training, um Wartezeiten in den Duschen zu vermeiden. Ein Duschen nach dem Training ist nicht möglich.
    • Eltern dürfen ihre Kinder nur dann in die Umkleide begleiten, wenn dies unerlässlich ist.
    • Es gibt nur Gruppentraining unter Anleitung.
    • Es wird kein Trainingsmaterial durch den Verein zur Verfügung gestellt. Bitte eigenes Trainingsmaterial mitbringen. Zumindest ein Schwimmbrett wird dringend empfohlen. Sollte ausnahmsweise Trainingsmaterial durch den Verein zur Verfügung gestellt werden, so wird dies nach der Benutzung desinfiziert.
    • Es gelten die allgemeinen Sicherheitsstandards. Über die Sicherheitsregeln für die jeweilige Trainingsgruppe informiert der Gruppenleiter im Detail. Auf die 10 Leitplanken des DOSB zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes wird hingewiesen.
    • Wer krank ist, sich krank fühlt, Krankheitsanzeichen hat, kranke Angehörige im eigenen Hausstand hat oder Angst vor Krankheit hat, bleibt zu Hause. Wie immer ist die Teilnahme am Vereinstraining freiwillig und auf eigenes Risiko.

Informationen bei Andreas Viertelhausen.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing